Aller Anfang ist schwer. Insbesondere für kleine Startup-Unternehmen. Diese müssen neue Mitarbeiter mittlerweile mit mehr, als nur einem angemessenen Gehalt locken. Am liebsten würden sie sowohl ein Arbeitshandy, als auch ein Job-Rad, Essenszuschuss und die betriebliche Altersvorsorge auf einmal anbieten. Dass das am Anfang kompliziert erscheint, verstehen wir. Deshalb sollte das Motto zu Beginn lauten: Mit kleinen Schritten zu mehr Mitarbeiterzufriedenheit!

Bei “Company Perks” handelt es sich um kostenlose Benefits, die so gut wie jeder Arbeitgeber seinen Mitarbeitern anbieten kann. Was dazu zählt und welche Möglichkeiten ihr habt diese umzusetzen, zeigen wir euch in unserer Auflistung. 

 

Softgarden e-recruiting machte im September 2020 eine Umfrage dazu, welche Themen für Bewerber besonders wichtig sind. Ein Ergebnis war, dass…

%

...der Befragten sagten, ihnen seien die Benefits eines Unternehmens im Bewerbungsprozess wichtig.

8 Company Perks, die jedes Unternehmen anbieten kann
Kostenlose Heißgetränke am Arbeitsplatz
Eine Kaffeemaschine oder ein Wasserkocher im Büro und der Morgen einiger MitarbeiterInnen startet mit besserer Laune. Schließlich trinkt der durchschnittliche Verbraucher in Deutschland über 160 Liter Kaffee im Jahr. Dabei brauchen 71% diesen um wach zu werden und 44% um sich besser zu konzentrieren.
Flexible Arbeitszeiten

Heutzutage eigentlich ein Muss. Dabei wird den MitarbeiterInnen mehr Eigenverantwortung und Flexibilität im Arbeitsalltag zugesprochen. Für viele Arbeitgeber ein Modell, das gut funktioniert und durch Zeiterfassungssystem auch nicht unkontrollierbar wird.

Homeoffice

Die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten scheint notwendiger denn je. Schon ein Tag in der Woche ist für viele ArbeitnehmerInnen eine große Entlastung. Vor allem wenn Kinder, Haustiere oder anderes zu Hause warten. Hier könnt ihr euch mit euren Mitarbeitern auf individuelle Lösungen einigen.

Gute Verkehrsanbindung

Ist Ihr Unternehmen leicht mit Bus und Bahn zu erreichen? Insbesondere in größeren Städten ist die Anbindung der öffentlichen Verkehrsmittel für ArbeitnehmerInnen sehr wichtig. Denn nicht jeder Mitarbeiter verfügt über ein eigenes Fahrzeug.

Team Lunches

Das gemeinsame Essen war schon in der Familie wichtig. Es stärkt die Bindung und ist meist der Zeitpunkt, an dem sich ehrlich ausgetauscht wird. Warum sollte das nicht auch im Unternehmen funktionieren? Investiert ab und zu in gemeinsame Team Lunches. Alle verlassen gemeinsam den Platz, atmen durch und haben für die weitere Arbeit im Anschluss viel mehr Energie.

Hunde im Büro

Wusstet ihr, dass Hunde nachweislich das Betriebsklima verbessern? Bei Kontakt mit den Vierbeinern stoßen viele Menschen das Glückshormon Oxytocin aus, welches Stress und sogar Burn-out vorbeugen kann. Sie stärken außerdem das Zusammengehörigkeitsgefühl und ihre MitarbeiterInnen arbeiten besser im Team.

Entspannter Dresscode

Nicht nur in der Startup-Welt spielt die Wahl entspannter Outfits für die Arbeit eine Rolle. Und das hat einen guten Grund! Laut einer Studie der Columbia University verringern legere Klamotten den zwischenmenschlichen Abstand. Man wirkt dadurch aufgeschlossener und begegnet sich auf Augenhöhe. Vor allem konkretes und detailliertes Denken wird durch diesen Kleidungsstil gefördert.

Seid kreativ

Letztlich solltet ihr euch bei jedem Benefit überlegen: Was passt zu meinem Unternehmen? Der Tischkicker oder die Tischtennisplatte im Büro? Individuelle Geburtstagskarten oder ein Obstkorb zum Arbeitsbeginn? Werdet kreativ und überlegt euch, was die Produktivität und Mitarbeiterbindung bei euch stärken könnte. Dabei sind euch keine Grenzen gesetzt!

Unser Tipp:

Zeigt was ihr bereits anbietet! Auch wenn es in erster Linie vielleicht banal erscheint, macht ihr euch durch Company Perks für potenzielle und bereits bestehende Mitarbeiter attraktiver.

Ihr seid an weiteren Corporate Benefits interessiert? Dann klickt hier.

Quelle: Splendid Research (2020), Bundesverband Bürohund e.V. (2010), Columbia University (2015)