Mitarbeiter Fahrrad

Job Bike

(steuerfrei u.U. mit 0,25% des Kaufpreises versteuert)

Das Dienstfahrrad erfreut sich als Alternative zum Dienstwagen immer gr√∂√üerer Beliebtheit. F√ľr die Nutzung dieses Benefits gibt es mehrere M√∂glichkeiten. Wird es zus√§tzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn angeboten, bleibt es steuerfrei. Wird es √ľber eine Gehaltsumwandlung finanziert, k√∂nnen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Kosten teilen. Der Mitarbeiter kann seinen Anteil aus dem Bruttogehalt zahlen, wodurch beide Parteien weniger Sozialabgaben abf√ľhren m√ľssen. Das Fahrrad¬†darf auch privat genutzt werden und muss seit 2020 mit nur 0,25 % des Kaufpreises (UVP) versteuert werden.

§ 3 Nr. 37 EStG